Wetterbericht für den 5. Dezember 2018

Überraschung bei den Eifel-Yetis

Guten Morgen!

Liebevoll nennen wir Städter die Eifelbewohner auch Eifel-Yetis. Und die erlebten in der letzten Nacht eine kleine Überraschung. Zu dem Raureif, der heute früh fast überall in der Region vorhanden ist, gesellte sich sogar etwas Schnee.

Wenn in der Stadt diese Menge gefallen wäre, wäre wohl sicherlich das absolute Chaos ausgebrochen. In der Eifel machen sich die Einheimischen erst bei rund einem Meter Schnee Gedanken, ob sie den Schneebesen rausholen sollen.

Heute früh kommt dann noch leichter Sprühregen dazu, der auf dem Rauhreif direkt gefriert. Passt bitte besonders gut auf. Im Tagesverlauf kann es aus dichter Bewölkung immer wieder etwas fisseln. Große Mengen kommen aber nicht zusammen. Die Temperaturen erreichen etwa 6 bis 9 Grad. Dazu weht der Wind mäßig aus Süd.

Am Abend setzt dann richtiger Regen ein, der uns auch in der kommenden Nacht begleitet. Die Temperaturen gehen auf dabei auf 5 bis 8 Grad zurück.

Morgen müssen wir den ganzen Tag mit leichtem Regen rechnen. Die Temperaturen sind wieder supermild und erreichen 11 bis 14 Grad. Dazu weht der Wind frisch aus südwestlicher Richtung.

Sorry, das der Bericht heute etwas später kommt. Ich hatte technische Probleme.

Bis zum Wochenende bleibt es mild. Danach klopft der Winter an. —> www.meteo.ac

Ich wünsche euch einen entspannten Wochenteiler!

Euer Wetterfrosch

Willy