Archive: Sep 2017

  • Wetterbericht für den 31. Dezember 2015

    Leave a Comment

    image

    image

     

    Guten Morgen!

    Der letzte Tag des Jahres ist angebrochen. Zeit, ein wenig das Jahr Revue passieren zu lassen.

    Für mich war es krankheitsbedingt und vom Schicksal gebeutelt, ein sehr schweres Jahr. Neben einem Klinikaufenthalt, der mir Besserung brachte, erkrankten zwei Familienmitglieder an Krebs.

    Meine Schwiegermutter gewann diesen Kampf, um dennoch an einer Gehirnblutung zu sterben. Erst vorgestern wurde sie zu Grabe getragen. Der Mann von meiner Schwägerin kämpft indessen weiter.

    Meine chronische Erkrankung erlebte ein auf und ab. Nach dem Klinikaufenthalt, wo ich täglich den Wetterbericht für euch verfasste, ging es mir eine zeitlang richtig gut. Eine Botox Behandlung schlug dagegen fehl und an den Auswirkungen knabbere ich heute noch.

    Als euer Wetterfrosch schöpfe ich jeden Tag Kraft, um den täglichen Kampf gegen meine Krankheit, erträglich zu machen. Ihr seid in gewissermaßen mein Therapieplan. Und das funktioniert erstaunlich gut.

    meteo aachen ist die erfolgreichste Wetterseite in NRW. 5.000 gefällt mir Angaben in 12 Monaten spiegeln das wider. Zurzeit lesen etwa 35.000 Menschen den täglichen Wetterbericht. Zu Spitzenzeiten hatte die Seite bis zu 250.000 Aufrufe täglich.

    Dank euch gibt es seit Juli eine professionelle Wetteraufzeichnung samt einer gut ausgestatteten Wetterstation, die im neuen Jahr durch Thomas Jäschke enorm erweitert wird. Crowdfunding, von Neidern auch betteln genannt, heißt das Zauberwort dieses Jahr.

    Die meteo aachen App ist inzwischen auf fast 2.000 Smartphones installiert und für iOS, Android und WindowsPhone erhältlich. Unglaubliche 230.000 Nachrichten wurden in den letzten 6 Monaten von euch empfangen.

    Im neuen Jahr wird der WDR hier aufschlagen und einen Bericht über mich und meteo aachen drehen. Im Mittelpunkt wird allerdings meine Krankheit stehen und wie ich sie durch euch erträglicher gestalte.

    Für meteo aachen war 2015 das erfolgreichste Jahr seit der Gründung im Jahr 2012. 2016 arbeite ich weiter an den Erfolg. Mit Thomas Jäschke Immobilien habe ich einen starken Partner an meiner Seite.

    Mit Stefan Ständner habe ich einen Webmaster im Bott, der genauso viel Herzblut unentgeltlich in die Webseite steckt, wie ich täglich in den Wetterbericht. Mit Andy Holz habe ich die beste Vertretung an der Hand, wenn es mir mal so richtig mies geht. Sein Wissen ist über die Grenzen der Region bekannt und seine Fotos mit das Beste, was ich je gesehen habe.

    Mein besonderer Dank gilt aber meiner Familie, die mir immer die Zeit gibt, mich dem Projekt meteo aachen zu widmen und mir alle Freiheiten lässt.

    Ich bleibe auch 2016 der Wetterfrosch mit der frechen Klaue und werde mich auch in Zukunft nicht verbiegen. Abheben werde ich jedenfalls nur, wenn ich in Urlaub fliege.

    Das Silversterwetter gestaltet sich heute zweigeteilt. Tief Eckard ist mit seiner Front später reingekommen wie gestern noch erwartet. Bei rund 9 Grad hat schon etwas Regen eingesetzt, der uns bis zum Mittag begleiten wird.

    Danach trocknet es ab und die Soone gewinnt die Oberhand. 3 bis 4 Sonnenstunden sind am letzten Tag des Jahres drin. Mit 10 Grad ist es immer noch für die Jahreszeit zu warm. Der Südwestwind kommt frisch daher, flaut zum Nachmittag und zum Abend aber merklich ab.

    Der Jahreswechsel gestaltet sich trocken und oft auch klar. Nur in der Eifelregion könnte Nebel den Wechsel ins neue Jahr etwas trüben. Mit etwa 6 Grad gegen Mitternacht wird es angenehm.

    Die Tiefstwerte der kommenden Nacht liegen bei etwa 4 Grad. Zudem besteht eine leichte Schauerneigung in der zweiten Nachthälfte.

    Morgen gibt es einen Mix aus Wolken und Sonne. Bei maximal 8 Grad bleibt Neujahr trocken. Der Wind kommt dann nur noch schwach aus Südost.

    Ich wünsche euch einen schönen Jahresausklang! Später melde ich mich noch mal.

    Euer Wetterfrosch

    Willy

    Wenn euch dieser Beitrag gefallen hat, freue ich mich über ein gefällt mir eurerseits.

  • Wetterbericht für den 30. Dezember 2015

    Leave a Comment

    image

    image

     

    Guten Morgen!

    Mild gewinnt immer. Zumindest in Mildwintern scheint sich das jetzt mal wieder zu bestätigen. Wir bekommen zwar in den nächsten Tagen der Jahreszeit angepasste Temperaturen. Allerdings gibt es keine arktische Keule oder eine Russenpeitsche, wie manche Medien schon berichtet haben. Der Atlantik scheint in der Übermacht zu sein.

    Das Hoch Christine trägt keine Schuld. Sie liegt fast perfekt und befördert die sehr kalte Luftmasse bis vor die Tore der Republik. Dort wird sie allerdings jäh gebremst, weicht zunächst gen Norden aus und bleibt dort in Lauerstellung liegen.

    Bis Mitte Januar sehe ich aktuell keinen Wintereinbruch bis in die rheinische Tiefebene. Rückseitig eines Tiefdruckgebiets kann es mal schneekalt werden. Kurzfristig profitieren würde davon aber wohl nur die Eifel. Der Rest guckt in die Röhre und muss sich wohl mit ekelhaften Strunzwetter anfreunden. Die schöne Seite des Mildwinters geht zu Ende. Für mich die perfekte Ausgangssituation. Da ich bei Drisswetter ja fast immer zu Höchstform auflaufe.

    Bevor es allerdings soweit ist, beschäftigen wir uns mit dem heutigen Tag und werfen einen Blick auf die Silvesternacht. Um es vorweg zu nehmen. Beides sieht gar nicht so übel aus.

    Es ist kalt geworden. Zumindest an der meteo aachen Wetterstation ist das Thermometer auf unter 3 Grad gefallen. Ich vermute einen kleinen Kaltluftsee, der sich regional sehr begrenzt gebildet hat. Andere befreundete Stationen melden fast 5 Grad. Fast überall ist es wolkenlos. Nur in der Eifel um Monschau kann sich Nebel gebildet haben.

    Der vorletzte Tag des Jahres wird ansprechend. Bis zu 5 Stunden Sonnenschein und nur wenige Wolken versprechen einen schönen Tag. Der mäßige Südostwind lässt die Mittagswerte auf rund 9 Grad steigen. Vermehrt Wolken gibt es erst zum späten Nachmittag.

    In der zweiten Nachthälfte setzt Regen von der Kaltfront von Tief Eckard ein. Die Tiefstwerte fallen auf etwa 5 Grad. Der Silvestermorgen startet verregnet. Dieser Regen wird sich wohl erst um die Mittagszeit verziehen. Dann trocknet es ab und selbst die Sonne lacht öfters zwischen den Wolken. Mehr wie 9 Grad sind auch an Silvester nicht drin. Der schwache bis mäßige Wind kommt aus Südwest.

    Um Mitternacht wird es aus heutiger Sicht klar sein. Bei einem schwachen Südwestwind und etwa 6 Grad Lufttemperatur sind die Voraussetzungen für ein gelungenes Feuerwerk gegeben. Das liest sich doch richtig gut.

    Ich wünsche euch allen einen schönen Mittwoch!

    Euer Wetterfrosch aus Brand

    Willy

    Gefällt mir werden gern gesehen und tun auch nicht weh! Außerdem sind sie für diese Seite lebenswichtig.

  • Wetterbericht für den 29. Dezember 2015

    Leave a Comment

    image

    image

     

    Guten Morgen!

    Das Wetter ist wirklich schräg. Statt morgens in der Kälte den Schnabel zu halten, singen Vögelchen um die Wette und verwirren uns Menschen komplett. Kein Wunder, da es gestern mit 14.3 Grad doch wieder ziemlich warm war.

    Vollends in den Wahnsinn werden wir getrieben, da wir Gänseblümchen und Co. blühen sehen und einige Frühjahrsblüher schon aus dem Erdreich wandern. Die Wiesen sind saftig wie im Frühjahr und viele Bäume schlagen aus. Ist denn schon März?

    Man könnte meinen, das wir den den Winter verpennt haben und einen ausgedehnten Winterschlaf hinter uns gelassen haben. Nur die innere Uhr klärt uns auf, das wir noch nicht März haben.

    Der Jahresendspurt steht an. Nur noch wenige Tage und das Jahr 2015 ist Geschichte. Mein Vorsatz für 2016 steht jetzt schon fest. Noch bessere Informationen, die noch lockerer und verständlicher rüberkommen.

    Das Wetter passt sich zum Jahreswechsel langsam den eigentlich normalen Begebenheiten an und wir wechseln vom Frühjahrsmodus in den rheinländischen Wintermodus. Kaltes und feuchtes Drisswetter. Ideal um sich einen grippalen Infekt einzufangen. Da werden gerade viele männliche Leidgenossen vorsichtshalber ihr Testament aufsetzen.

    Bevor sich die Wetterlage umstellt, haben wir es heute mit einem wenig wetterwirksamen Störung zu tun. Die ist so schwach, das sie nicht mal einen Namen bekommen hat. Wir gekommen davon einen Wolken-Mix ab.

    Starten tun wir mit fast 8 Grad. In der Eifel kann es auch wieder deutlich kälter sein. Dazu sind jetzt schon einige Wolken unterwegs. Im Tagesgang werden es noch deutlich mehr werden. Vermutlich bleibt es aber ganztägig trocken.

    Selbst dat Sönnchen schafft es heute nochmal 2 bis 3 Stunden hinter den Wolken hervor zu lugen. Bei einem schwachen bis mäßigen Südwestwind steigen die Temperaturen auf etwa 12 Grad. Damit verabschieden wir uns dieses Jahr von der Zweistelligkeit der Temperaturwerte.

    In der kommenden Nacht bleibt es trocken und es lockert wieder auf. Örtlich wird es auch klar. Der Wind schläft ein und so kann es kräftig auskühlen. Morgen früh werden 0 bis 5 Grad erreicht. Die tieferen Werte wie meistens in der Eifel.

    Morgen wird wieder ein schöner, trockener Tag. Die Sonne zeigt sich 4 bis 5 Stunden. Nur das Thermometer bleibt bei 9 Grad stehen.

    Mit einem Frontensystem, was uns Silvester erreicht, stellt sich die Wetterlage grundlegend um. Dazu morgen mehr.

    Habt ihr Gefallen an meiner Höhlenmalerei gefunden? Dann lasst mir ein Like da. So als ein wenig Anerkennung.

    Ich wünsche euch allen einen schönen Dienstag!

    Bleibt mir gewogen, euer Wetterfrosch

    Willy

  • Wetterbericht für den 28. Dezember 2015

    Leave a Comment

    image

    image

     

    Guten Morgen!

    Wenn ich den heutigen Tag im Juli ankündigen würde, würde der Wortlaut vermutlich so lauten: Der heutige Montag startet mit Frühwerten von über 20 Grad. Bei rund 16 Sonnenstunden und kaum einer Wolke am Himmel steigen die Temperaturen zum Nachmittag auf etwa 35 Grad.

    Ende Dezember sind es immerhin noch 7 Grad als Frühwert. In der Eifel rund um Monschau muss verbreitet mit Bodenfrost, stellenweise auch Luftfrost gerechnet werden. Frost im Dezember? Das ist ja schon eine kleine Sensation!

    Der Himmel wird heute bis auf ein paar Kondensstreifen und harmlose Cirren wolkenbefreit sein. Bei einem schwachen Südostwind steigen die Temperaturen zum frühen Nachmittag auf rund 14 Grad. 6 Sonnenstunden stehen dazu heute auf dem Programm.

    In der kommenden meist klaren Nacht, gehen die Temperaturen auf 6 Grad zurück. In der Eifel kann es wieder Bodenfrost geben. Morgen gibt es neben Sonnenschein auch ein paar Wolken. Mit 12 Grad wird es allmählich kühler aber weiterhin trocken.

    Am Mittwoch ändert sich daran wenig. Außer das von Osten her von dem Hoch Christine kältere Luft zu uns gelangt. Mit 9 Grad wird es schon nicht mehr zweistellig.

    Ein erster Ausblick auf Silvester verheißt nichts Gutes. Viele Wolken und zahlreiche Regenschauer bei etwa 9 Grad vermiesen wohl den Jahreswechsel.

    Was danach kommt, ist weiterhin sehr spannend. Es deutet im Moment vieles auf einen eiskalten Norden und einen kühlen Süden hin. Der Atlantik bliebe aber so stark, das die eiskalte Luftmasse es nicht bis in den Westen, sprich unsere Region schaffen würde.

    Dennoch wäre der Frühling im Winter Geschichte. Es würde aus heutiger Sicht sehr unbeständig, mit häufigen Regenfällen, später auch Schneefällen deutlich kälter werden. Ein richtiger Wintereinbruch mit Dauerfrost wäre das allerdings nicht.

    Es bleibt spannend, wie sich die Wetterkonstellation Anfang 2016 entwickelt. Ich bleibe für euch selbstverständlich am Ball.

    Euch allen wünsche ich einen guten Start in die 53. Kalenderwoche. Das kommt auch nicht so häufig vor.

    Euer Wetterfrosch

    Willy

    Falls ihr meine Klaue mögt, hinterlasst mir ein gefällt mir. Ihr honoriert damit meine Arbeit und sorgt für eine angemessenen Reichweite.

    Folgt mir auch auf Instagram @derwetterentertainer und auf twitter @meteoaachen.

  • Wetterbericht für den 27. Dezember 2015

    Leave a Comment

    image

    image

    image

     

    Guten Morgen!

    Da ist das Weihnachtsfest ruck zuck wieder vorbei. Konnte man früher bei kalten Temperaturen die Weihnachtspfunde mit dicken Jacken kaschieren, geht das bei dem T-Shirt Wetter nicht. Gnadenlos zeigt sich jetzt jedes Pfündchen. So ein Klimawandel kann schon gemein sein!

    Habt ihr mich wenigstens ein bisschen vermisst? Mir hat etwas gefehlt. Die Recherche am frühen Morgen, die Kartenerstellung und das Schreiben. Man gewöhnt sich doch so schnell an Gewohnheiten.

    Die Auszeit hatte aber auch was gutes. Die Wetterwelt wird zunehmend spannend und ein jeder Wetterfrosch schaut aufgeregt in die Zukunft. Dazu aber gleich sehr ausführlich mehr. Ich verspreche euch schon jetzt. Es wird keinesfalls langweilig.

    Wenn ich meinen 3 Tages Wetterbericht verifiziere, lag ich mit dem 1. Weihnachtstag daneben. Statt vormittags etwas Sonne gab es ganztags Regen. Dagegen passten der Heilige Abend und der 2. Weihnachtstag perfekt.

    Einen perfekten Frühlingstag gibt es auch heute. Milde 10 Grad sind es schon in Brand. Heute früh sind zwar noch viele Wolken unterwegs. Sobald die Sonne aber um 8:37 Uhr aufgeht, werden die Wolken rasch weniger. Die Temperaturen ziehen an und erreichen am frühen Nachmittag sehr milde 14 Grad.

    Der Wind, der immer noch aus südwestlichen Gefilden kommt, frischt wieder stark bis stürmisch auf. Schuld ist Daniel. Er liegt mit seinem tiefen Druck auf der Nordsee und beeinflusst mit Regen unsere Küsten. Der Rest des Landes wird seit über einer Woche von Hoch Brigitte regiert. So gibt es heute rund 4 Sonnenstunden.

    In der kommenden, oft klaren Nacht, gehen die Temperaturen auf 6 Grad zurück und der Wind schwächt sich deutlich ab. Morgen gibt es bei wenigen Wolken fast 6 Stunden Sonnenschein. Der Frühling wird uns wohl bis Ende des Jahres erhalten bleiben.

    Im Vergleich ist dieser Dezember aktuell schon fast 7 Grad zu warm zum langjährigen Mittel. Bis Neujahr könnte noch ein Grad mehr dazu kommen. Der wärmste Dezember seit Wetteraufzeichnung lässt sich nicht mehr aufhalten.

    Wie geht’s nun weiter? Dafür habe ich mir heute morgen den frischen Lauf des amerikanischen Wettermodells GFS (Global Forecast System) exemplarisch herausgepickt, da die anderen Modelle noch nicht da sind.

    Die Karte zeigt den modellierten Ist Zustand in 6 Tagen an. Hoch Brigitte gibt es nicht mehr. Stattdessen hat sich ein Hoch sehr weit nördlich platziert. Rechts davon hat sich ein mächtiger Kaltluftsee gebildet. Links unten bleibt der Atlantik mit der Warmluftkeule präsent und drückt die milde Luft gegen den Kontinent.

    Die Kontinentale Kaltluft hält dagegen und platziert eine Luftmassengrenze über den Osten der Republik. Jetzt kommt die große Unsicherheit ins Spiel. So eine Berechnung wird von einem qualitativ höher aufgelösten Hauptlauf dargestellt. GFS berechnet aber noch rund 20 Nebenläufe, die mit etwas anderen Ausgangsdaten gefüttert werden.

    Beim europäischen Wettermodell EZ werden sogar 50 Nebenläufe generiert. Wenn diese Läufe nun alle dicht beieinander liegen, ist zumindest eine erhöhte Wahrscheinlichkeit gegeben, das es auch tatsächlich so kommt. Da liegt jetzt der Knackpunkt beider Modelle.

    Die liegen nämlich mitnichten beieinander. Beide Modelle haben nicht wenige kalte Berechnungen in ihren Läufen drin. Was die Sache richtig spannend macht. Wenn wir nur nach den Hauptberechnungen gehen würden, bliebe der Jahreswechsel und die darauffolgenden Tage unspektakulär.

    Laut einigen Nebenläufen würde aber die eiskalte Luftmasse uns erreichen. Dabei wäre es tagsüber zwischen -5 und -7 Grad kalt. nachts würde es sich gar auf -12 bis -15 Grad auskühlen. Auch Schnee wäre dann ein Thema.

    Irgendwann in den nächsten Tagen wird das Rätsel gelöst werden. Wenn es Mildwinter typisch weitergehen würde, würde sich die warme Luft durchsetzen. Aber Statistik ist nicht alles. Gerade weil unser Wetter chaotisch ist, ist noch alles offen.

    Wie ist denn eure Meinung? Weiterhin T-Shirt Wetter oder hättet ihr doch gerne einen kalten Witterungsabschnitt mit Schnee und Kuschelfaktor?

    Wenn euch diese Schreibe gefällt, lasst mir bitte ein Like da. Gerade heute habe ich über 90 Minuten an diesem Bericht gearbeitet.

    Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag!

    Euer Wetterfrosch

    Willy

  • Wetterbericht für den 24.-, 25.- und 26. Dezember 2015

    Leave a Comment

    image

     

    Guten Morgen aus Brand!

    Weihnachten 2015 steht vor der Tür. Die letzten Einkäufe sind (hoffentlich) getätigt und man kommt langsam zur Ruhe. Wie jeden Morgen schaut man sich den Wetterbericht von Willy Küches an und stellt heute fest. Diesmal ist dieser etwas anders als sonst.

    Keine Wettergrafiken mit neuesten Wetterinfos, sondern nur einer Grafik, die nicht mal aktuelle Wetterinfos enthält. Man wird quasi gezwungen den Text zu lesen. An Weihnachten erlaube ich mir das. Stressfrei und entspannt diesen Bericht zu lesen, sollte nicht nur an Weihnachten möglich sein.

    Wenn ich das Jahr reflektiere, war es das erfolgreichste Jahr für mich überhaupt. Mit viel Herz, Engagement und Witz schreibe ich jeden Tag den Wetterbericht für Tausende von Menschen, nicht nur aus der Region stammen.

    Das Wetter verbindet uns, egal ob wir es kalt oder warm mögen. Jeden Tag gibt es etwas über das Wetter zu erzählen. Wir schimpfen und wir freuen uns über das Wetter. Vor allem lenken die Berichte uns für ein paar Minuten vom Alltag ab.

    Mich lenkt es von meiner schweren Krankheit, der Trigeminusneuralgie ab. Seit nunmehr fast 6 Jahren lebe ich mit dieser chronischen, für mich unheilbaren Krankheit. Jeden Tag mit starken Schmerzen zu leben ist für manchen befremdlich und man mag sich nicht vorstellen, wie sich so etwas anfühlt.

    Normale Kopfschmerzen kann sich jeder von uns vorstellen. Wie es sich anfühlt, ein Kantholz ins Gesicht geschlagen zu bekommen, mit einer Schlagbohrmaschine den Schädel aufgebohrt zu bekommen oder von einem Elektrozaun im Ohr attackiert zu werden, schon weniger.

    Ich habe gelernt damit zu leben. 365 Tage im Jahr. Diese unfassbaren Schmerzen halte ich nur aus, weil ich nach langer Suche etwas gefunden habe, womit ich mich voll identifizieren kann. Es ist eine win to win Situation entstanden. Ihr freut euch jeden Tag über den neuesten Berichte und ich bewältige mein bescheidenes Leben. Man braucht nicht viel im Leben um Glücklich zu sein.

    meteo aachen ist überhaupt nur entstanden und eine Erfolgsgeschichte geworden, weil ich krank bin. Wenn ich einen geregelten Tagesablauf hätte und einen Vollzeitjob nachgehen würde, wäre ich wohl nie auf die Idee gekommen, in die Öffentlichkeit zu gehen und ein Wetter Entertainer zu werden.

    Unsere Gemeinschaft hat sich dieses Jahr prächtig entwickelt. Über 5.000 neue Follower in 12 Monaten ist mehr wie ein Achtungserfolg. Das Crowdfunding Projekt im Sommer mit dem Kauf einer professionellen Wetterstation war zu diesem Zeitpunkt einmalig.

    Das zweite Crowdfunding Projekt startete auch recht Erfolgreich um dann, unerwartet gestoppt zu werden. Das Geld, was bis dahin geflossen ist, ist nicht verloren. Es wurde in zwei Webcams, einer Speichererweiterung eines Rechners und einer Videoschnittsoftware investiert. Ihr werdet noch sehen, was ihr davon habt!

    Im Januar, wenn das Wetter mitspielt, wird die Wetterstation erweitert. Ein Brander Unternehmer, der sich auch vom Wetter infizieren hat lassen, stellt die Erweiterung dafür zur Verfügung.

    Ich freue mich Thomas Jäschke Immobilien als Sponsor dieses Ausbaus nennen zu dürfen. Gerade weil ein Brander Unternehmer an mich glaubt, freut es mich umso mehr. Nach Weihnachten wird es einen weiteren Bericht geben, wo Thomas näher vorgestellt wird. Das ist für mich das größte Weihnachtsgeschenk.

    Kommen wir nun zum Wetter für heute und die beiden Weihnachtsfeiertage.

    Milde 9.8 Grad sind es aktuell in Brand. Dazu ist es wolkig und einige Schauer ziehen über die StädteRegion. Bis zum Vormittag setzt sich allerdings die Sonne durch. Leider frischt der Südwestwind wieder stark auf.

    Bis zum Nachmittag erwärmt sich die Luft auf milde 14 Grad. Dann nimmt auch die Bewölkung zu und im späteren Verlauf, ich rechne gegen 20:00 Uhr, setzt Regen ein, der uns bis in die zweite Nachthälfte begleiten wird. Mit 6 Grad als Tiefstwert bleibt es recht mild.

    Der 1. Weihnachtstag gestaltet sich leicht wechselhaft. Während es vormittags etwas Sonne gibt, zieht es sich zum Mittag zu und es setzt nachmittags Regen ein, der bis in die erste Nachthälfte anhält. Mit 11 Grad wird es etwas kühler. Der Wind kommt mäßig aus südwestlicher Richtung.

    Nach 8 Grad milder Nacht, startet der 2. Weihnachtstag sehr freundlich. Mit viel Sonnenunterstützung werden frühlingshafte 15 Grad erreicht. Dazu bleibt es trocken, bei einem mäßigen Südwestwind.

    Den nächsten ausführlichen Wetterbericht gibt es erst wieder am kommenden Sonntag.

    Ich wünsche euch allen ein friedvolles und gesegnetes Weihnachtsfest!

    Euer Wetterfrosch

    Willy

  • Wetterbericht für den 23. Dezember 2015

    Leave a Comment

    20151223_050022000_iOS

    20151223_050225000_iOS

     

    Guten Morgen!

    Die Reste der Kaltfront von Tief Bjarni liegen zurzeit genau über uns. Mit ein bisschen Verspätung wird die Front unsere Region aber im Vormittag verlassen haben. Daraus ergibt sich ein leicht unbeständiger Morgen und ein paar Regenschauer sind nicht ausgeschlossen. Wir starten mit milden 9.7 Grad in den Mittwoch, der für alle Schüler und Schülerinnen schon die Weihnachtsferien bedeutet.

    Der Wind kommt heute über Tag aus südwestlicher Richtung und kann in Böen auch gerne mal bis zu 55 km/h erreichen. Zum Abend flaut der Wind aber kurzfristig ab, um morgen nochmal kräftig aufzudrehen. Ab dem Vormittag zeigt sich auch die Sonne wieder. Sie scheint etwa 3 bis 4 Stunden. Der Rest des Tages bleibt wohl trocken. Die Höchstwerte pendeln sich bei etwa 12 Grad ein.

    In der kommenden Nacht bleibt es trocken und die Werte fallen auf 7 Grad. Morgen frischt der Wind wieder auf, die Sonne zeigt sich oft und bis zum Abend bleibt es trocken. Die Temperaturen klettern dazu wieder auf warme 14 Grad. Zur Bescherung, vielleicht auch etwas später, setzt Regen ein, der uns die Heilige Nacht begleiten wird. Ein ausführliches Weihnachtswetter gibt es Morgen.

    So kurz vor Weihnachten ist die Reichweite meiner Seite im Keller. Bis auf gestern Abend haben viele Menschen meteo aachen entliked. Ihr macht mir das größte Geschenk, wenn ihr meine Berichte liked und teilt. Einige von euch machen das ja auch täglich, viele vergessen das aber, nachdem sie den Bericht gelesen haben. Ein Klick ist doch bestimmt möglich.

    Ich wünsche euch einen schönen Mittwoch! Kommt gut durch den Tag.

    Euer Wetterfrosch

    Willy

  • Wetterbericht für den 22. Dezember 2015

    Leave a Comment

    20151222_045949000_iOS

    20151221_225031000_iOS

     

    Guten Morgen!

    Was ist das für ein Wetterchen?! Nachts regnet es etwas. Tagsüber ist es trocken und mild. Dazu scheint die Sonne. Als ausgewiesener Winterfreund mag ich sowas! NICHT! Und ehrlich, wenn ich aufs Datum schaue, wird mir als Schneejunkie übel. Der kalendarische Winter ist noch keine zwei Stunden alt und trotzdem habe ich zurzeit eine Winterdepression. Der Unwinter geht erstmal weiter …

    Freuen dürfen sich alle Menschen, die Heizkosten sparen, die Kälte verdammen und den Schnee hassen. Glückwunsch, ihr habt gewonnen. Der erste Wintermonat wird von den Mildwinterliebhabern und Mildwinterliebhaberinnen kassiert. Es ist aber noch nichts verloren!

    Gestern bekam ich als Antwort hier auf Facebook, das es schlimmeres auf der Welt gibt. Gibt es bestimmt! Es gibt bestimmt auch schlimmere Krankheiten wie meine. Es gibt auch Menschen, denen es Weihnachten nicht so gut geht. Hier auf meteo aachen geht es aber nicht um Politik oder den Weltfrieden. Es geht darum, was viele Menschen jeden Tag in der Region beschäftigt: DAS WETTER!

    Seit Mitternacht sind fast 5 Liter Regen gefallen. Tief Arend verlässt uns aber nun mit seiner Warmfront und macht Platz für etwas Sonne aber vielen Wolken und besonders viel Wind. Milde 9.4 Grad sind es aktuell in Brand. Dazu regnet es noch etwas in der Region. Es sind aber vermutlich die letzten Tropfen für heute.

    Nach Sonnenaufgang dürfte es abtrocknen. Danach gibt es viele Wolken. Es bleibt aber trocken und mit etwas Glück zeigt sich die Sonne auch mal kurz. Die Temperaturen klettern auf sehr milde 15 Grad. Dazu pustet ein ausgesprochen lebhafter Südwestwind. Typischen Drachensteigen-Wetter. Damit meine ich jetzt ausnahmsweise nicht die Schwiegermütter! Willkommen im Sepzember. Der September im Dezember!

    In der kommenden Nacht „kühlt“ es sich auf 11 Grad ab. Dazu gibt es wieder etwas Regen von einer kleinen Kaltfront. Zum Mittwoch trocknet es dann wieder ab und am späten Vormittag zeigt sich die Sonne auch wieder. Mit 12 Grad wird es etwas „frischer“.

    Euch allen wünsche ich einen schönen Dienstag!

    Euer Wetterfrosch

    Willy

  • Wetterbericht für den 21. Dezember 2015

    Leave a Comment

    image

    image

     

    Guten Morgen!

    Kommende Nacht um 4:48 Uhr beginnt der kalendarische Winter. Was sich auf dem Papier oder in diesem Fall auf den Bildschirm gut liest, ist in Wirklichkeit an Traurigkeit nicht mehr zu überbieten. Pauschal würdet ihr mir jetzt fast alle zustimmen, wenn ich schreibe, in meiner Kindheit war der Winter viel besser.

    War er leider nicht. Die Illusion muss ich euch nehmen. Erstens haben wir als Kinder den Schnee viel mehr in Erinnerung als Tage, wo kein Schnee lag. Zweitens waren wir als Kind wesentlich kleiner als Erwachsener. Die Schneehöhe haben wir deswegen als Kind viel höher in Erinnerung.

    Auch gab es in der Vergangenheit schon sehr milde Dezemberabschnitte und auch der Heilig Abend wurde gerade im Süden der Republik mal fast 20 Grad mild. Nur einen extrem zu milden Dezember hat es bis jetzt in der Wetteraufzeichnung noch nicht gegeben.

    Jetzt könnte wieder ein Einwand kommen. Die Klimaerwärmung ist schuld! Auch da muss ich widersprechen. Erstens gibt es erst seit 135 Jahren in Deutschland eine regelmäßige Wetteraufzeichnung. Was davor passiert ist, ist nur aus einigen Jahren bekannt. Es gab auch früher schon warme Winter. Das belegen Aufzeichnungen aus unterschiedlichen Epochen.

    Zweitens ist die Konstellation und die Hartnäckigkeit der Wetterlage dieses Jahr extrem. Die warme Luftmasse hat keine andere Chance, als zu uns zu kommen. Bestätigt ist, das in den letzten 60 Jahren nicht nur die Winter, sondern alle Jahreszeiten wärmer geworden sind.

    Der Start in die Weihnachtswoche gestaltet sich nach dem Durchzug der Kaltfront von Tief Zwi II recht freundlich. Mit 8.9 Grad ist es sogar mal Einstellig. Wär hätte das vermutet?!

    Nach Sonnenaufgang zeigt sich die Sonne für mehrere Stunden. Ab dem Vormittag legt der Südwestwind eine kräftige Schippe drauf und kann in Böen gerne 60 km/h erreichen. Zum Nachmittag nimmt außerdem die Bewölkung wieder zu und zum Abend setzt Regen von der Warmfront von Tief Arend ein, der uns auch die kommende Nacht begleiten wird.

    Die Höchstwerte erreichen etwas kühlere 12 Grad. In der kommenden regnerischen Nacht gehen die Werte auf etwa 10 Grad zurück. Morgen wird es nach trüben Tagesbeginn wieder schön. Mit bis zu 15 Grad wird es wieder frühlingshaft mild in der StädteRegion. Der kräftige Südwestwind bleibt uns erhalten.

    Ich wünsche euch einen schönen Start in die neue Woche. Falls ihr meinen Bericht lesenswert fandet, freue ich mich über ein gefällt mir. Davon lebt diese Seite!

    Euer Wetterfrosch

    Willy

  • Wetterbericht für den 20. Dezember 2015

    Leave a Comment

    image

    image

     

    Guten Morgen!

    Gestern wurden wieder ungewöhnlich milde 14.1 Grad an der meteo aachen Wetterstation gemessen. Und auch heute sind 15 Grad möglich. Schuld daran ist die seit Monaten anhaltenden Vorderseite von Tiefdruckgebieten, die immer wieder sehr milde Luft in unsere Region pustet.

    Tief Zwi schafft es zwar gegen Hoch Brigitte anzustänkern und uns heute Abend mit seiner Kaltfront zu beglücken. Ihm ergeht es allerdings nicht anders, wie viele Tiefs vor ihm. Über Deutschland hinweggezogen kapitulieren die Tiefdruckgebiete und werden von der Ostblock-Hoch-Maschinerie einkassiert. Wir befinden uns wettertechnisch im Kalten Krieg.

    Übrigens sind die Tiefdruckgebiete ab dem 1. Januar 2016 wieder weiblich und die Hochdruckgebiete männlich. Das wechselt sich jedes Jahr ab. Wir Männer sind dann im Vorteil. Je nach Tiefnamen dürft ihr dann eure Frau oder Freundin für das beschissene Wetter verantwortlich machen.

    Der heutige Sonntag wird ein richtig schöner Tag, für all die, die Wärme nicht durch einen Eierpunsch oder einen Glühwein spüren möchten. Zieht euch besser eine Sonnenbrille auf, eine leichte Jacke mit einem T-Shirt oder einer Bluse drunter, wenn ihr vorhabt, aus dem Haus zu gehen. Das Erwachen der Macht des Frühlings hat eingesetzt und ist überall spürbar.

    Es bleibt heute heiter bis wolkig mit der Aussicht auf Fleischbällchen. Zum Nachmittag verpixeln die imperialen Wolken von Lord Helmchen den Himmel. Die dunkle Seite der Macht ist nicht aufzuhalten und zum Abend beginnt der Showdown zum Independence Day. Vorher erreichen wir aber noch monsterhafte 15 Grad. Wo bleibt die Eiskönigin, die dem ganzen Spuk ein Ende bereiten könnte?

    Der Wind kommt auch heute wieder aus südwestlicher Richtung. Anfangs eher zurückhaltend wird er abends stürmisch. Eine Neverending Story dieses Jahr. Noch nie gab es gefühlt soviel Wind wie dieses Jahr. Ein Quantum Trost für alle, die wie ich den Winter lieben. Es gab noch keinen Winter, wo es von Anfang bis Ende zweistellig warm war und es überhaupt keinen Schnee gab. Winter stirb langsam aber an einem anderen Tag.

    Die kommende Nacht wird verregnet und bis zum frühen Morgen kommen ein paar Literchen zusammen. Morgen früh ist die Fright Night, nach 10 Grad milder Nacht Geschichte und es wird wieder recht freundlich. Mit den glorreichen 12 Grad aber nicht mehr ganz so hitzig. Es bleibt bei einem freundlichen Mix aus Sonne und Wolken bis zum Abend trocken. Dann setzt wieder etwas Regen ein.

    Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag! Wenn euch mein Bericht gefallen hat, lasst mir doch bitte ein Like als Anerkennung da.

    Euer Wetterfrosch

    Willy

  • Wetterbericht für den 19. Dezember 2015

    Leave a Comment

    image

    image

     

    Guten Morgen!

    Heute erwartet uns endlich mal wieder ein Tag, wo die 15 Grad Marke erreicht werden kann. Das ist zwar nicht so mild, wie die letzten Jahre oder die letzten zwei Jahrzehnte. Aber immerhin kommt so etwas wie Weihnachtsstimmung bei den Temperaturen auf.

    Vor wenigen Minuten konnte ich den 300.000 Follower auf meteo aachen begrüßen. Seit dem Start von meteo aachen vor fast 25 Jahren hat sich viel getan.

    Was jedes Jahr zum um diese Zeit kurz vor Weihnachten zum Ritual geworden ist, ist mein Tipp für weiße Weihnachten. Geht in den Baumarkt eures Vertrauens und kauft euch einen Pulver Feuerlöscher. Ein großer sollte es schon sein. So bekommt ihr den Baum und das ausgehobene Erdreich, was ihr zu einem Schneemann geformt habt, schön weiß.

    Da es dieses Jahr mal wieder erst zum 2. Weihnachtstag etwas Regen gibt, hält die weiße Pracht immerhin zwei Tage. Pünktlich nach Weihnachten wird es dann richtig warm mit Temperaturen über 25 Grad. Kommen wir nun zum ausführlichen Wetterbericht.

    Zurück in die Vergangenheit. Manch einer von euch mag gerade geschmunzelt haben, viele von euch waren sicherlich verwundert, was der Willy da schreibt. So könnte ein Wetterbericht von mir in 22 Jahren aussehen. Da das Netz nie vergisst, lässt sich das mit Sicherheit dann verifizieren.

    Kommen wir zum heutigen Wetter. Nach einer wolkigen Nacht liegen die aktuellen Frühwerte bei rund 10 Grad. Es stehen an diesem Samstag zwei bis drei Sonnenstunden auf dem Programm. Es gibt zwar einige Wolken aber regnen wird es nicht daraus.

    Der schwache Wind aus südwestlicher Richtung, kann in Böen etwas auffrischen. Die Temperaturen klettern zum frühen Nachmittag auf sehr milde 15 Grad. Örtlich kann es sogar noch etwas wärmer werden.

    In der kommenden, teils klaren Nacht gehen die Temperaturen auf etwa 9 Grad zurück. Der Sonntag gestaltet sich fast als Spiegelbild des heutigen Tages. Wiederum bleibt es trocken und mit rund 15 Grad viel zu mild für die Jahreszeit. Dazu gibt es auch wieder etwas Sonne und es bleibt trocken. Einzig der Wind frischt auf.

    Könntet ihr euch so ein fiktives Szenario in Zukunft vorstellen? Lasst es mich in den Kommentaren wissen.

    Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!

    Euer Wetterfrosch

    Willy

  • Wetterbericht für den 18. Dezember 2015

    Leave a Comment

    image

    image

     

    Guten Morgen!

    Gestern wurden 15.3 Grad an der meteo aachen Wetterstation gemessen. Das sind mal locker mindestens 11 Grad über dem Mittel. Zwar wird es heute, da wenig Sonne zu sehen sein wird, geringfügig kühler. Aber schon morgen sind 15 Grad und mehr nicht ausgeschlossen.

    Wie ihr auf der Bodendruckkarte seht, hat uns diese Nacht eine Kaltfront (blau) wenig wetterwirksam überquert. Dabei sind in Brand ein Glas Wasser vom Himmel gefallen. Ein Bierchen wäre mir lieber gewesen.

    Zwischen dem Hoch Birgit und ihren Schwestern und dem Tief Zwi wird weiterhin subtropische Warmluft zu uns gelenkt. Diese Konstellation könnte sich zu den Festtagen ändern.

    Das Megahoch macht nämlich Anstalten, sich Richtung Norden zu bewegen. Es käme dann genau über uns zu liegen.Es würde zwar weiterhin trocken bleiben. Da sich aber eine Inversion ausbilden würde, sprich unten kalt, oben mild, wäre ein erster Schritt Richtung Winterwetter gemacht.

    Im weiteren Verlauf, wir sprechen schon von 2016, könnte sich das Hoch weiter nach Norden verdrücken und kontinentale Kaltluftmassen anzapfen. Das wäre dann zwar erstmal kein Schnee aber es könnte mit starken Frösten richtig auskühlen.

    Soviel zur Glaskugel … Heute wird es nicht so schön wie gestern. Viele Wolken machen sich in der Region breit. Nur sehr selten zeigt sich mal die Sonne. Allerdings bleibt es sehr mild. Von aktuell 11.2 Grad steigt das Quecksilber am Nachmittag auf rund 14 Grad. Es bleibt aber trocken. Der Wind kommt heute schwach bis mäßig aus südwestlicher Richtung.

    In der kommenden Nacht kühlt es sich auf 9 Grad aus. Dazu ist es weiterhin stark bewölkt. Morgen gibt es wieder mehr Sonne und die Temperaturen erreichen locker 15 Grad. Der Südwestwind lebt aber auf und es ist durch den Eifelföhn nicht ausgeschlossen, das es in einigen Teilen der Region nicht auch 17 oder gar 18 Grad gibt.

    Man muß sich vor Augen halten, dass es das 4. Adventswochenende ist. Mit meinen fast 46 Jahren ist mir so eine Mildlage im Dezember noch nicht unter gekommen. Freut euch dieses Wetter oder darf es so langsam kälter werden? Lasst es mich in den Kommentaren wissen.

    Ich wünsche euch allen einen schönen Freitag!

    Euer Wetterfrosch

    Willy

  • Wetterbericht für den 17. Dezember 2015

    Leave a Comment

    20151217_050702000_iOS

    20151217_050405000_iOS

     

    Guten Morgen!

    An der Vorderseite von Tief Yorrick wird aus kanarischen Gefilden subtropische Warmluft in die Region gepumpt. Im Sommer wäre das eine richtig heiße Luftmasse. Im Winter bedeutet das Temperaturen von über 20 Grad auf dem spanischen Festland und frühlingshafte 16 Grad bei uns.

    Schuld an dem Ganzen sind Hochdruckgebiete, die sich seit unzähligen Wochen im Süden und Südosten Europas regenerieren und dafür sorgen, dass die Tiefdruckgebiete nicht weiter nach Osten vordringen können und praktisch in Osteuropa zerschellen. Somit können Tiefdruckgebiete immer wieder warme Luftmassen in die Region verfrachten.  Diese stabile Lage ist jetzt schon fast 2 Monate aktiv und wann diese geknackt wird, steht in den Sternen.

    Wir starten mit unfassbaren 11.7 Grad in den Donnerstag. Laut Kachelmannwetter war es am 10. Juli 2015 um diese Uhrzeit kälter wie jetzt. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Es könnte der wärmste Dezember seit Beginn der Wetteraufzeichnung vor über 130 Jahren werden. Ich bin wirklich gespannt, wo wir Anfang Januar 2016 stehen.

    Heute gibt es bei einem mäßigen Südwestwind einen Sonne-Wolken-Mix. Dazu gesellt sich die Sonne zwischen 3 und 4 Stunden. Die Haselblüte hat schon seit einigen Tagen eingesetzt und so müssen Allergiker wieder mit Beeinträchtigungen rechnen. Zum frühen Nachmittag zeigt das Thermometer 16 Grad an.

    Die milde Luft begleitet uns auch kommende Nacht. Diese kühlt sich bei bewölktem Himmel auf etwa 10 Grad ab. Morgen gibt es viele Wolken und nur etwas Sonne. Mit 13 Grad wird es etwas weniger warm als heute. Es bleibt weiterhin trocken.

    Ich wünsche euch einen schönen Donnerstag!

    Euer Wetterfrosch

    Willy

     

  • Grillwetter zu Heilig Abend?

    Leave a Comment

    20151216_134646000_iOS

     

    Guten Tag!

    8 Tage vor Heilig Abend gibt es einen ersten Trend für Grillwetter. Da ja der Schnee definitiv nicht kommen wird.

    Aus heutiger Sicht gibt es etwa 2 Sonnenstunden und es bleibt den ganzen Tag und die heilige Nacht trocken. Die Temperatur liegt nachmittags bei etwa 12 Grad. Daumen hoch für Grillwetter!

    Euer Wetterfrosch

    Willy

  • Wetterbericht für den 16. Dezember 2015

    Leave a Comment

    20151216_050012000_iOS

    20151215_213835000_iOS

     

    Guten Morgen!

    Das Bergfest löst heute keine Jubelschreie aus. Die Mischfront von Xola liegt mitten über der Republik und lässt der Sonne keine Chance. Mit einer südlichen Strömung wird sehr milde Luft in unsere Region geleitet. Es können durchaus bis Sonntag Temperaturrekorde geknackt werden.

    Seit Mitternacht sind zwei Liter Regen gefallen. Im Tagesverlauf kommen nochmal etwa sechs bis 8 Liter dazu. Allerdings nicht mehr wie gestern noch vermutet als Dauerregen, sondern eher schauerartig verstärkt. Aktuell sind es schon sehr milde 9.3 Grad.

    Bis zum frühen Nachmittag steigt das Thermometer auf supermilde 14 Grad. In der ersten Nachthälfte lässt der Regen langsam nach und es trocknet ab. Die Tiefstwerte liegen bei rund 12 Grad. Der Wind kommt heute mäßig aus südwestlicher Richtung.

    Morgen bleibt es trocken und bei fast 4 Stunden Sonnenschein steigen die Temperaturen auf bis zu 16 Grad. Einige Wolken stören den freundlichen Gesamteindruck wenig. Der Frühling nistet sich Mitte Dezember in Mitteleuropa ein und es scheint bis auf Weiteres kein Ausweg aus dieser festgefahrenen Situation zu geben.

    Ich danke auch im Namen meiner Frau, für die zahlreichen Beileidsbekundungen! Auch in schweren Zeiten steht ihr mir bei. Ich empfinde tiefe Dankbarkeit.

    Gehen wir diesen miesen Mittwoch an und machen das Beste aus ihm. Einen schönen Tag in die große Runde!

    Euer Wetterfrosch

    Willy

  • Wetterbericht für den 15. Dezember 2015

    Leave a Comment

    20151215_045836000_iOS

    20151214_231551000_iOS

     

    Guten Morgen!

    Die kleine Hochdruckbrücke zwischen Hoch Brigitte und Annice wird heute durch ein kleines Tief nachhaltig zerstört. Zudem greift zum Abend die Warmfront von Tief Xola auf unsere Region über und leitet einen sehr milden Witterungsverlauf ein.

    Wir starten mit 7.4 Grad in den Dienstag. Einige Schauer sind schon über die StädteRegion gezogen. Es werden nicht die letzten sein. Bei einem schwachen Südwind gibt es einige Regenschauer. Zwischendurch scheint aber auch mal die Sonne. Die Höchsttemperaturen erreichen heute 11 Grad.

    Zum Abend zieht es sich zu und es setzt länger anhaltender Regen ein, der bis morgen Abend 10 bis 15 Liter Regen auf den m² abwirft. Die Nacht wird mit 8 Grad extrem mild für Mitte Dezember. Morgen gibt es bei Dauerregen bis zu 14 Grad. Zum Donnerstag wird es wieder besser. Die Höchstwerte liegen dann bei 16 Grad.

    Meine Schwiegermutter ist vor wenigen Minuten verstorben. Deswegen gibt es die nächsten Tage nur einen kleinen Bericht. Ich freue mich aber sehr, wenn ihr meine Berichte weiterhin mit einem gefällt mir markiert und die Beiträge auch teilt.

    Ich wünsche euch allen einen schönen Dienstag!

    Euer Wetterfrosch

    Willy

  • Wetterbericht für den 14. Dezember 2015

    Leave a Comment

    20151214_050933000_iOS

    20151214_051012000_iOS

     

    Guten Morgen!

    10 Tage sind es noch bis zum heiligen Abend, 9 Tage bis zu den Weihnachtsferien. Und so langsam macht man sich Gedanken, was den an den Feiertagen auf den Tisch kommt. Ich hätte da eine einfache und preiswerte Möglichkeit.

    Zum heiligen Abend gibt es leckeres Bier vom Fass. Dazu eingelegtes Grillfleisch und selbstgemachter Kartoffelsalat. Am ersten Weihnachtstag gibt es Kartoffelsalat mit lecker eingelegtem Grillfleisch und Bier vom Fass. Am zweiten Feiertag empfiehlt der Gourmetpapst eingelegtes Grillfleisch, Kartoffelsalat und leckeres Bier vom Fass. Die Damen dürfen auch ein lecker Weinchen trinken.

    Den Kids empfehle ich Nürnberger Rostbratwürstchen. Gerne dürft ihr auch einen anderen Salat und weitere Zutaten nehmen. Als wirklich exquisite Beilage empfehle ich gegrilltes Stockbrot. Dat is günstig und schmeckt total lecker. Übrigens, die Temperaturen zum Fest sind wirklich grilltauglich!

    Soviel zu meinem ersten, nicht ganz ernstgemeinten Ausblick auf das Weihnachtsfest 2015. Fortsetzung folgt …

    Die neue Woche startet richtig schön. Nach dem trüben Wochenende konnte es ja auch nur eine Steigerung geben. Milde 5.1 Grad sind es in Brand. Auch der Rest der StädteRegion dürfte frostfrei in den Tag starten. Heute gibt es nur wenige Wolken. Oft dominiert die Sonne, die zwischen 5 und 6 Stunden scheinen wird. Dazu steigen die Temperaturen bis zum Mittag auf frühlingshafte 10 Grad. Es bleibt trocken und die kommende Nacht kühlt sich wieder auf etwa 5 Grad ab.

    Möglich macht das Annice, unser kleines Zwischenhoch. Tief Werner I bleibt auf dem Atlantik, spielt diese Woche aber noch eine besondere Rolle, da er der Hauptakteur unseres sommerlichen Intermezzos wird. 10 Grad sind ja auch wirklich mickrig für Mitte Dezember. Deswegen gehen Temperaturen ab Mittwoch auch steil nach oben. Mi Do sind schlappe 16 Grad in der Region möglich. Dazu gibt es warmen Sommerregen.

    Morgen gibt es morgens etwas Regen, dann bleibt es bis zum Abend trocken. 12 Grad sind drin. Mittwoch gibt es tropischen Regen bei bis zu 15 Grad. Donnerstag bei wolkigem Wetter bis zu 16 Grad. Der Frühling kommt um zu bleiben.

    Ich wünsche euch einen fast sommerlichen Start in die neue Woche!

    Euer Wetterfrosch

    Willy

  • Wetterbericht für den 13. Dezember 2015

    Leave a Comment

    image

    image

     

    Guten Morgen!

    Gestern war es angenehmer, wie ich geschrieben hatte. Dafür möchte ich mich entschuldigen und gleichzeitig darauf hinweisen, das der heutige Tag umso beschissener wird. Irgendwas läuft hier falsch.

    Schauen wir uns dazu die heutige Bodendruckkarte an. Das feuchtwarme Wetter heute verdanken wir Werner II. Das könnte ein Zwilling sein, wie aus dem Fernsehen und Radio bekannten Pharmakonzern mit „Gute Preise, …“

    Während sein Bruder auf dem Atlantik verweilt und an seiner Vorderseite subtropische Warmluft in unsere Region schaufelt, sorgt besagter Werner II mit seiner südwärts ziehenden Front für meist leichten Regen.

    So entsteht der perfekte Nährboden um Grippe Epidemien in der Region zu verbreiten. Da ja am 3. Advent die Stadt Aachen verkaufsoffen ist, geht das umso schneller. Outbreak lässt grüßen.

    Wir gehen mit milden 7.3 Grad in den Sonntag. Es sind noch 11 Tage bis zum Fest und die Natur macht überhaupt keine Anstalten, sich auf Winter umzustellen. Im Gegenteil! Ende nächster Woche sind sogar unfassbare 15 Grad möglich. Da dreht nicht nur der Hamster am Rad.

    Wir können es eh nicht ändern, also Augen zu und durch. Das gilt auch für den heutigen 3. Advent. Schon morgens fängt es meist leicht an zu regnen. Dieser Regen hält den ganzen Tag an. Die Temperaturen erreichen dazu etwa 9 Grad. Das sind mal locker mindestens 5 Grad zuviel für mitte Dezember.

    Der zunächst starke Südwestwind schläft über Tag ein und kommt aus unterschiedlichen Richtungen. Zum späteren Abend hört auch der Regen auf. In der Summe kommen wohl etwa 3 Liter zusammen.

    In der kommenden Nacht ist es mit 5 Grad frostfrei. Dazu ist es stark bewölkt. Erst zum Montagmorgen lockert es auf. Der Wochenstart wird freundlich und mild. 5 Sonnenstunden und milde 10 Grad locken die Mücken aus ihrem Versteck. In Eschweiler hat es schon erste Opfer gegeben.

    Das warme Frühlingswetter erreicht Donnerstag seinen Höhepunkt. Aus heutiger Sicht sind durchaus 15 Grad und mehr drin. Die Natur wird weiter ausschlagen. Hoffentlich gibt das nicht irgendwann ein böses Erwachen.

    Das amerikanische Wettermodell rechnet heute früh schon bis zum 29. Dezember. Winter ist dort keiner in Mitteleuropa zu erkennen. Vermutlich kommt dieser irgendwann im neuen Jahr, vielleicht zu Karneval oder zu Ostern. Dann, wenn ihn keiner mehr braucht.

    Euch allen wünsche ich einen besinnlichen 3. Advent!

    Euer Wetterfrosch

    Willy

  • Wetterhinweis!

    Leave a Comment

    image

     

    Guten Abend!

    Wenn ihr euren Hausdrachen fliegen lassen wollt, ergibt sich dazu heute Nacht die Gelegenheit. Zwischen 21:00 Uhr und 23:00 Uhr lebt der Südwestwind stark auf und kann vor Mitternacht bis in den frühen Morgen in Böen bis zu 85 km/h erreichen. Dabei dreht der Wind auf West.

    Beweisfotos dürfen hier gerne gepostet werden!

    Dieser Wetterhinweis darf auch sehr gerne geliked und geteilt werden.

    Euch allen noch einen schönen Samstagabend!

    Euer Wetterfrosch

    Willy

  • Wetterbericht für den 12. Dezember 2015

    Leave a Comment

    image

    image

     

    Guten Morgen!

    Fast 20 Liter Regen hat uns Tief Vanechka in den letzten 24 Stunden dagelassen. Während wir es gestern mit der Kaltfront zu tun hatten, bekommen wir es heute mit der Warmfront zu tun.

    Die ist zum Glück lang nicht so ausgeprägt und wetterintensiv. Besonders am Vormittag sind viele trockene Momente möglich. Zum Nachmittag verstärken sich dann die Schauer. Mehr wie zwei bis drei Liter Wasser werden aber nicht zusammenkommen.

    Mit milden 6 Grad geht es ins Wochenende. Die Höchstwerte erreichen heute 9 Grad. Dazu weht ein frischer, in Böen auch stürmischer Wind aus südwestlicher Richtung.

    Die kommende Nacht wird kaum kühler und nach einigen trockenen Momenten in der ersten Nachthälfte, setzt zum frühen Morgen schon wieder leichter Regen ein.

    Dieser hält sich hartnäckig den ganzen Sonntag über. Mit 9 Grad wird es nur unwesentlich wärmer. Einzig der Südwestwind flaut über Tag rapide ab und ist am Abend nur noch ein laues Lüftchen.

    Der Weg von der Couch zum Kühlschrank wird morgen wohl von vielen von euch eingeschlagen werden. Mehr gibt der Sonntag auch nicht her.

    Ein kalter dritter Advent, das Knierschen der Schuhe im Schnee, ein dampfender Pott Eierpunsch, das Zufrieren der Nasenflügel. Bis auf den dritten Advent gibt es das alles morgen nicht.

    Der neue Lauf des amerikanischen GFS Modells sieht weiterhin Grillwetter zu Weihnachten vor. Dafür wintert es in Osteuropa langsam ein. Bald werden viele von uns singen: „Wann wird es endlich wieder Winter. Winter, wie es ihn früher einmal gab.“

    Ich wünsche euch allen einen schönen Samstag!

    Euer Wetterfrosch

    Willy

  • Wetterbericht für den 11. Dezember 2015

    Leave a Comment

    20151211_050031000_iOS

    20151211_050130000_iOS

     

    Guten Morgen!

    Heute erwarten wir das Geschenk Gottes in der StädteRegion. Jeder von uns kann in wenigen Minuten teilnehmen. Was ihr dafür tun müsst, ist so simpel, das ihr gleich Freudentränen in den Augen bekommt, wenn ihr es erfahrt.

    Um dieses Geschenk Gottes zu erhalten, müsst ihr in die freie Natur und etwas warten. Wenn dann der Regen einsetzt, dürft ihr tanzen. Vollführt einen Regentanz und empfangt das Geschenk Gottes. Das Geschenk heisst Vanechka.

    Vanechka kommt aus dem Russischen und bedeutet Geschenk Gottes. Babies werden so genannt, wenn sie auf die Welt kommen. Eine schöne Geschichte finde ich. Nur warum zum Teufel muß man ein Tief so benennen? Die Frage der Fragen für heute, die ich nicht beantworten kann. Den Rest schon!

    Wir starten mit milden 5.8 Grad in den Freitag. In einigen Ecken der StädteRegion tröpfelt es schon leicht. Die anderen Ecken werden davon verschont bleiben NICHT. Spätestens zwischen 7 und 8 dürfte jeder das Geschenk Gottes erhalten. Tief Vanechka liegt heute quer über der Republik und gibt der Sonne keine Chance.

    Vormittags ist der Regen noch variabel leicht bis mäßig, zum Nachmittag dann eher massig. Dazu kommt unser Südwestwind wieder zum Einsatz. Der frischt heute wieder auf und kann in Böen bis zu 50 km/h erreichen. Merke: Südwestwind ist nix gut für Winter.

    In der Summe kommen heute etwa 10 bis 15 Liter Regen runter. Die milden Temperaturen ereichen gegen Mittag etwa 9 Grad. Erst in der zweiten Nachthälfte hört der Regen auf. Dann trocknet es etwas ab und die Temperaturen verweilen bei frühlingshaften 5 Grad.

    Morgen wird es stark bewölkt. Ab und an kann sich aber auch mal die Sonne zeigen oder es regnet etwas. Mit wiederum 9 Grad wird es wieder sehr mild.

    Die nächste Woche wird wechselhaft. Neben etwas Sonne ist immer wieder Regen dabei und die Temperaturen steigen nochmal ordentlich. 12 bis 14 Grad sind nächste Woche drin. Wie das Weihnachtswetter wird, kann ich immer noch nicht sagen. Ich halte es zumindest weiterhin für möglich, dass es einen Umschwung gibt. Dazu gibt es heute noch einen Artikel.

    Ich wünsche euch einen schönen Freitag mit dem Geschenk, das keiner will!

    Euer Wetterfrosch

    Willy

  • Wetterbericht für den 10. Dezember 2015

    Leave a Comment

    20151210_050230000_iOS

    20151209_222008000_iOS

     

    Guten Morgen!

    Heute früh muss örtlich wieder mit Bodenfrost gerechnet werden. Schaut aus dem Fenster und plant eventuell 5 Minuten mehr ein. Die Garagen- und Standheitzungsbesitzer verkneifen sich, irgendetwas dazu zu schreiben. 3.8 Grad sind es aktuell in Brand.

    Hoch Zita beschert uns wieder einen tollen Tag. 5 Sonnenstunden und ein paar Wolken, die das Himmelszelt bekleiden, erwarte ich. Der Wind kommt dazu aus südwestlichen Gefilden und kommt mäßig daher. Die Höchstwerte erreichen etwa 8 Grad. Es bleibt trocken.

    In der kommenden Nacht ist es zunächst locker bewölkt. In der zweiten Nachthälfte zieht es sich zu und kurz vor Sonnenaufgang setzt längerer Regen ein. Es geht auf 4 Grad herunter. Somit dürfte die kommende Nacht frostfrei vonstatten gehen.

    Ein Tief mit dem fast unaussprechlichen Namen Vanechka übernimmt morgen die Regie und beschert uns einen Regentag par excellence. Mit 9 Grad seid ihr dabei. Ich bin immer wieder überrascht, was man nicht alles für Geld kaufen kann. Nur der Käufer wird wissen, was es mit der Namensbildung auf sich hat.

    Es sind noch 10 Tage bis zum Fest. Und falls ihr mich fragt, was auf den Tisch kommt, würde ich aus heutiger Sicht Grillfleisch preisen. Es ist ja zum Glück noch etwas hin. Von daher ist noch nicht alles verloren, was kältere Luft und Schnee angeht. Ansonsten muss ich mal meinen lieben Kollegen Marc von Meteo NRW anhauen, ob er nicht eine Schneekanone vorbeibringt.

    Zwischendurch muss ich es mal wieder erwähnen. wenn euch meine Klaue gefällt, lasst mir bitte ein Like da. Nur so erreichen wir viele Menschen und ihr signalisiert mir, das ich einiges richtig mache. In diesem Sinne wünsche ich euch einen schönen Donnerstag. Ich quäle mich derweil wieder mit der blöden Trigeminusneuralgie rum.

    Euer Wetterfrosch

    Willy

  • Wetterbericht für den 9. Dezember 2015

    Leave a Comment

    20151209_050154000_iOS

    20151208_214250000_iOS

     

    Guten Morgen!

    Da hat Uwe pünktlich mit dem Regen gestern Abend losgelegt. Insgesamt 7.2 Liter Wasser hat er auf dem m² da gelassen. Nun ist der Spuk vorbei und ihre Hochlaucht Zita gibt sich die Ehre. Die sorgt bis Sonnenausgang dafür, dass alle Wolken weggebruzelt werden. Das liegt in der Natur eines Hochdruckgebiets.

    Bei hohem Luftdruck sinken die Wolken nämlich zu Boden und lösen sich auf. Das merken viele Menschen auch als Wetterfühlige. Der aktuelle Luftdruck beträgt beim Schreiben dieses Textes 1032.3 hPa. Aktuelle Werte alle 5 Minuten im Live Wetter, in der App oder auf der Homepage.

    Der heutige Mittwoch wird ein richtig schöner Tag. Das Maximum an Sonnenschein, nämlich fast 7 Stunden werden heute rausgeholt. Aber es ist doch etwas abgekühlt. 7.1 Grad sind es in Brand. Unter 6 Grad werden aktuell in der Eifel gemessen.

    Die Höchsttemperatur beträgt heute etwa 9 Grad. Dazu gibt es einen schwachen Südwestwind. Nach Sonnenuntergang um 16:29 Uhr wird es schnell kälter. In der kommenden Nacht kühlt es sich bis auf 3 Grad ab. Stellenweise, in der Eifel auch häufiger, ist Bodenfrost anzutreffen.

    Bodenfrost macht Autofrust, da du kratzen musst!

    Morgen früh also erstmal aus dem Fenster schauen und gegebenfalls 5 Minuten mehr einplanen.

    Der Donnerstag wird auch wieder schön. Zwar nicht so lupenreinwie heute, da sich einige Wolken zum Sönnchen dazu gesellen. Es bleibt aber trocken und mit 9 Grad ist es noch erträglich.

    Ich wünsche euch ein schönes Bergfest!

    Euer Wetterfrosch

    Willy

  • Wetterbericht für den 8. Dezember 2015

    Leave a Comment

    20151208_050240000_iOS

    20151207_200950000_iOS

     

    Guten Morgen!

    Wenn ihr euch auf dem 1. Bild das Radar anschaut, kommt einem nicht wirklich in den Sinn, dass diese Temperaturen bei klarem Himmel am 8 Dezember festgehalten wurden. Gestern wurden an der Brander Station 14.4 Grad als Höchstwert registriert. In einigen privaten Stationen der Eifel wurden sogar unfassbare 17 Grad plus erreicht.

    Schuld ist Yvonne und ihr Gegenpart unser Uwe. Seine graziele, mehrere 1.000 km lange Schleppe erkennt ihr gut auf dem 2. Bild. In dieser Konstellation werden subtropisch warme Luftmassen in unsere Region gepumpt. Das Szenario ist ähnlich dem, was sich im Supersommer 2003 abgespielt hat. Nur haben wir Dezember und in rund 2 Wochen ist Heiligabend.

    Nun geht aber jede Hitzewelle einmal zuende. So ist es wiederum Uwe zu verdanken, das dies schon heute Abend geschieht. Seine Kaltfront erreicht uns und zieht mit etwas Regen in den Nachtstunden über uns hinweg. Vorher wird aber bei fast 6 Stunden Sonnenschein die Vegetation angeheizt. Und nicht nur die.

    Die Frühwerte liegen verbreitet im zweistelligen Bereich. Die Brander Station misst aktuell 10.1 Grad. Mit Sonnenunterstützung und leicht auflebenden Südwestwind werden zum frühen Nachmittag 14 Grad erreicht. In geschützen Lagen und an Südhängen sind auch durchaus 15 oder 16 Grad möglich.

    Zum Nachmittag kündigen sich dann erste Wolken von Tief Uwe an. Nachdem dieser durchgezogen ist, lockert es schnell wieder auf und die Temperaturen fallen auf 6 Grad. In der Eifel kann es durchaus kälter werden. Morgen gibt es dann noch mehr Sonne. Mit 9 Grad wird es aber schon wesentlich kühler.

    Richtig kalt wird es aber nicht. So müsst ihr mit einem Bierchen und mit Sonnenbrille den Öcher Weihnachtsmarkt erkundschaften. Schon etwas befremdlich, oder? Was meint ihr?

    Euch allen wünsche ich einen schönen Dienstag!

    Euer Wetterfrosch

    Willy

  • Wetterbericht für den 7. Dezember 2015

    Leave a Comment

    20151207_045948000_iOS

    20151206_223107000_iOS

     

    Guten Morgen!

    Bevor ich auf den heutigen Wetterbericht eingehe, möchte ich was in eigener Sache loswerden. Das Leben ist nicht immer lustig. Zurzeit mache ich die schmerzhafteste Zeit seit Jahren durch. Ich versuche mich mit Beiträgen zu beschäftigen und mich intensiv abzulenken. Das gelingt mir aber nur sehr bedingt. Jeden Tag aufs Neue freue ich mich mich auf die netten Kommentare, die ihr mir hinterlasst. Wenn ich mal nicht so lustig rüberkomme oder die Texte etwas kürzer wie sonst sind, liegt das einfach daran, dass ich zu starke Schmerzen habe. Zwar habe ich durch eine Therapie gelernt, damit umzugehen. Manchmal fällt es mir aber schwer, mich auf den neuen Tag zu freuen, wo ich weiß, das es wieder besonders schwer wird. Ihr seid meine Therapie. Unterstützt mich in Form von netten Beitragen und vielen Likes. Ich bin nur so erfolgreich geworden, weil ihr mich jeden Tag aufs Neue anspornt. Statt guter Besserung wünscht mir einfach weniger Schmerzen. Gesund werde ich nie wieder. Durch euch habe ich aber die Chance, das Beste aus dieser Geschichte zu machen. Danke für eure Unterstützung im Kampf gegen (meine) Trigeminusneuralgie!

    Unser Hoch Yvonne schwächelt etwas. So konnten letzte Nacht viele Wolken und feuchte Luft in unsere Region ziehen. Aktuell sind auch vereinzelt kleine Regenschauer unterwegs. Bis zum Mittag werden sich wohl auch noch viele Wolken halten. Extrem mild war die letzte Nacht. 9.9 Grad wurden als Tiefsttemperatur an der Brander Wetterstation gemessen. Aktuell sind es schon wieder 10.2 Grad. Im Sommer wäre das eine ausgeprägte Tropennacht mit bestimmt 23 bis 25 Grad gewesen!

    Der Südwestwind ist merklich zusammengebrochen und kommt heute nur noch als laues Lüftchen daher. Da die Sonne heute erst später ihr Potenzial entfaltet, wird es heute auch nicht ganz so warm, wie gestern noch spekuliert. Mehr wie 13 bis 14 Grad sind heute nicht zu erwarten. Was allerdings für einen 7. Dezember eine Hausnummer ist. Ab dem Vormittag sollte es trocken bleiben.

    In der kommenden Nacht ist es weiterhin bewölkt und mit maximal 8 Grad nicht mehr ganz so mild wie die letzte Nacht. Es bleibt aber trocken. Morgen erwartet uns dann zunächst viel Sonnenschein und die Temperaturen kletter bis auf etwa 15 Grad. Zum Abend erreicht uns die Kaltfront von Tief Uwe. Während seine Front uns überquert, setzt er sich in Richtung Island in Bewegung. Mit der Front kommen einige Liter Regen herunter. Danach folgt ein kleiner Temperatursturz. Von 15 Grad geht es dann am Mittwoch auf 8 Grad als Höchstwert runter.

    Bis zum Wochenende sieht es dann nach freundlichem aber kühlen Wetter aus. Also gar nicht mal so verkehrt. Über den Tellerrand geschaut, wintert es aber im Norden und Osteuropa langsam ein. Wann es bei uns kalt wird und womöglich Schnee fällt, ist weiterhin unklar. Die Glaskugel ist da noch sehr trüb und ich habe noch kein Tuch gefunden, um sie klar zu bekommen.

    Ich wünsche euch allen einen guten Start in die neue Woche!

    Euer Brander Wetterfrosch für die gesamte StädteRegion

    Willy

  • Wetterbericht für den 6. Dezember 2015

    Leave a Comment

    image

    image

     

    Guten Morgen!

    Heute ist Nikolaustag. Das Wetter hält sich allerdings überhaupt nicht daran. Weit und breit kein Schnee in Sicht. Stattdessen kommt der Nikolaus in Badehose und Sixpack und die Nikoläusin im roten Bikini. Gleichberechtigung muss sein!

    Wer als Brander was auf sich hält, sollte heute den Weihnachtsmarkt auf dem Vorplatz vor St. Donatus besuchen. Von 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr hat auch die Bücherinsel auf. Dort könnt ihr Bücher für 50 Cent erwerben. Michael Ziemons und sein Team erwarten euch.

    Tolle kreative Wollsachen bekommt ihr am Stand von Marion Richterich. Sie ist dem Maschenwahnsinn verfallen.

    Dort steht übrigens auch die Spendenbüchse. Zwar wird sie für die Erweiterung der Wetterstation nicht mehr gebraucht. Über etwas Zuwendung als Weihnachtsgeld freue ich mich dennoch.

    Zuletzt ist heute in Brand verkaufsoffen. Da lohnt sich ein Bummel durch die Geschäfte bestimmt.

    Nun aber zurück zum Wetter. 6.6 Grad sind es aktuell in Brand. Es war bis kurz vor 6 nur leicht bewölkt. Jetzt hat es sich allerdings zugezogen. Das bleibt heute auch den ganzen Tag so.

    Ganz selten zeigt sich die Sonne mal schüchtern. Dafür bläst der kräftige Südwestwind uns kräftig um die Ohren. In Böen können da gerne mal 60 km/h erreicht werden.

    Die Tageshöchstwerte erreichen heute milde 12 Grad. Bis zum Abend bleibt es trocken. Dann könnte es etwas Regen geben. Viel wird es allerdings nicht werden.

    In der kommenden Nacht ist der Regen auch schon wieder Geschichte. Bis zum Morgen lockert es auf und die Tiefstwerte verdienen ihren Namen nicht. 9 Grad werden wohl gemessen.

    Der Montag mutet schon sommerlich. Bei einem schwachen Südwind werden unfassbare 15 Grad erreicht. Örtlich sogar noch mehr! Dazu gibt es bis zu 4 Stunden Sonne pur.

    Hoch Yvonne hält die Tiefdruckgebiete auch in den nächsten Tagen fern. Bis auf wenige Ausnahmen bleibt es wohl die kommende Woche trocken. Wo sich der Winter versteckt, erfahrt ihr heute im Laufe des Tages.

    Euch allen wünsche ich einen schönen Nikolaustag und zweiten Advent!

    Euer Wetterfrosch Willy

  • Wetterbericht für den 5. Dezember 2015

    Leave a Comment

    image

    image

    image

     

    Guten Morgen!

    Während Tief Ted heute und morgen den Norden der Republik tangiert liegen wir an der Vorderseite seines asiatischen Freundes Shigeru. Hoch Yvonne hält den Rest der Republik sauber vor irgendwelchem Tiefgedöhns.

    Da Das Tief Shigeru Anstalten macht, ab Morgen uns noch etwas näher auf die Pelle zu rücken, wird der Druckgradient stärker und engmaschiger. Für uns bedeutet das, dass der Wind aus südwestlicher Richtung stark auflebt und uns mit ungewöhnlich warmen Luftmassen beglückt. So als wenn ihr durch einen Strohhalm pustet.

    Aber anders wie der Aachener Zeitungsverlag uns verkaufen möchte, sind die 15 Grad als Höchstwert und auch als Höhepunkt der Hitzewelle nicht an Nikolaus, sondern erst am Montag möglich.

    Warum? Ganz einfach! Die Sonneneinstrahlung fehlt morgen fast völlig, da wir von einem Tiefausläufer, nämlich Ted, gestreift werden und seine Wolkenfelder kaum Sonne zu lassen. Sonntagabend ist nach Sonnenuntergang auch etwas Regen möglich.

    Am Montag wird dann der Höhepunkt des Sommerwetters erreicht werden. Shigeru stellt sich steil auf und kommt nicht gegen das Hoch Yvonne an. Es verlagert sich im weiteren Verlauf nach Island. Dahingehend flacht die Strömung und der Wind wieder ab.

    Im Hochsommer wären bei einer solchen Lage durchaus Temperaturen weit über 30 Grad möglich. Im Dezember sind solche Lagen relativ selten anzutreffen. Und so werden am Montag bestimmt wieder Rekorde fallen.

    Ich habe heute als dritte Grafik eine selbsterstellte Bodendruckkarte mit aufgenommen. Wenn euch die besser gefällt wie die Karte von der Uni Berlin, würde ich diese ab morgen ersetzen. Lasst es mich in den Kommentaren wissen.

    Jetzt aber zum Wetter für heute und morgen. Aktuell streifen uns Wolkenfelder von diesem pubertierenden Stoffteddy Ted. Aber schon bald lichten sich die Wolken und Yvonne sorgt für einen tollen Tag mit Tageshöchstwerten bis 11 Grad.

    Die Frühwerte liegen aktuell bei milden 4.7 Grad. Der Wind kommt heute stark böig aus südwestlicher Richtung daher. Die Sonne scheint zwischen 4 und 5 Stunden in der Region. Es bleibt selbstverständlich trocken.

    In der kommenden Nacht gehen die Tiefstwerte auf 5 Grad zurück. Morgen gibt es viele Wolken und der Südwestwind frischt noch etwas weiter auf. Bis zum Abend bleibt es trocken. Dann überquert uns in der Nacht zu Montag eine Warmfront mit etwas Regen.

    Montag sind dann unfassbare 15 Grad in der Region möglich!

    Ich freue mich über zahlreiche Likes, wenn euch mein Schreibe gefällt. Teilen ist auch sehr willkommen, da es die Reichweite erhöht.

    Euch allen wünsche ich ein schönes Wochenende! Aktuelle Unterstützer Uhr 122 EURO.

    Euer Wetterfrosch

    Willy

  • Wetterbericht für den 4. Dezember 2015

    Leave a Comment

    20151204_051040000_iOS

    20151204_050307000_iOS

     

    Guten Morgen!

    Tief Rudi Rennschwein Rüssel hat unsere Region erreicht und es piselt vor sich hin. 2.6 Liter hat Rudi schon abgeworfen und bis zum späten Vormittag sind nochmal 3 bis 5 Liter möglich. Danach bekommen wir schnell wieder einen klaren Blick auf die Sonne. Die zeigt sich ab Mittag nochmal für etwa 4 Stunden.

    Der Wind legt sich heute wieder kräftig ins Zeug und erreicht in Böen bis zu 50 km/h aus Südwest. Das sollte euch aber nicht davon abhalten, den Brander Weihnachtsmarkt zu besuchen. Dieser öffent heute ab 15:00 Uhr seine Pforten.

    Marion Richterich, ihres Zeichens Wollspezialistin und Strickliesel hat auf dem Markt auch einen Stand. Dort steht eine Unterstützerbüchse bereit und wenn es meine Gesundheit erlaubt, werdet ihr mich auch bis Sonntag öfters dort antreffen. Das aktuelle Guthaben liegt bei 62 EURO. Ich weiß, das könnt ihr viel besser. Ihr habt davon einen noch besseren Service. Also ran an die Geldbörse!

    Aktuell sind es knapp 8 Grad in Brand. Mit Sonnenunterstützung zum Mittag werden daraus 10 Grad. In der kommenden Nacht sinken die Temperaturen auf milde 5 Grad. Morgen gibt es einen schönen Frühlingstag. Bei einem kräftigen Südwestwind werden 11 Grad erreicht, bei viel Sonnenschein. Sonntag gibt es auch viele Wolken, es bleibt aber trocken und mit 12 Grad wird es noch etwas wärmer.

    Das Flugvideo reiche ich heute nach. Die Videoschnittsoftware wollte nicht so, wie ich wollte.

    Euch allen einen schönen Freitag! Wir sehen uns auf dem Brander Weihnachtsmarkt.

    Euer Wetterfrosch

    Willy

  • Wetterbericht für den 3. Dezember 2015

    Leave a Comment

    20151203_050423000_iOS

    20151203_050510000_iOS

     

    Guten Morgen!

    Heute wird es für viele in der StädteRegion ein recht schöner Tag. Nur in der Eifel Richtung Monschau könnten sich vielleicht Hochnebelfelder halten. Sicher ist das aber keineswegs. Es ist eher wie eine Lotterie, wann und ob sich die Sonne dort zeigt.

    In der restlichen Region sollte es für ein Sonne-Wolken-Mix reichen. Die Sonne behauptet sich zwei bis 3 Stunden gegen das Gewölk. Dazu weht ein schwacher bis mäßiger Südwestwind. Die Temperaturen steigen von aktuell etwa 8 Grad auf rund 11 Grad. Es bleibt trocken!

    In der kommenden Nacht ziehen weiterhin Wolken über das Land. Zum frühen morgen zieht ein kleiner Störenfried Namens Rudi auf. Seine Kaltfront überquert uns mit etwas Regen. Nachmittags lässt sich dann schon wieder die Sonne blicken. Mehr wie 2 Liter Regen werden aber nicht fallen, wenn überhaupt. Mit wiederum 11 Grad wird es wieder sehr mild. Der Wind legt dann auch wieder zu.

    Ein kleiner Ausblick auf das kommende Wochenende sieht trockenes Wetter vor. Samstag wird es bei etwas Sonnenschein etwa 9 Grad mild. Sonntag bei fast bedecktem Himmel sind 12 Grad drin. Dazu frischt der Wind wieder kräftig auf. Erreicht aber keine Sturmstärke.

    Für alle Mildwinterliebhaber stellt sich das perfekte Wetter ein. Montag wird der Höhepunkt der Hitzewelle mit bis zu 14 Grad erreicht. Danach sieht es allerdings auf einen Absturz auf normale einstellige Temperaturen aus. Winterliebhaber müssen aber weiterhin stark sein. Schnee und winterliche Verhältnisse gibt es weiterhin nur im Kopf oder am Polarkreis.

    Übrigens haben gestern etwa 430 Menschen bei dem Reichweitentest mitgemacht. Das könnt ihr aber besser! Insgesamt aber ein recht guter Wert. Es wäre schön, wenn ihr weiterhin meine Berichte fleißig Liken würdet. Es steckt viel Arbeit und Herzblut jeden Tag aufs Neue in meinen Berichten. Danke!

    Bis jetzt sind 40 EUR in die neue Crowdfunding Kampagne geflossen. Für alle Unterstützer, die einen Beitrag von 50 EUR oder mehr leisten habe ich ein kleines Schmankerl. Ich werde euch, wenn ihr das wollt, zuhause besuchen kommen, mit dem Quadkopter Luftaufnahmen von eurem Heim und eurer Umgebung machen. Dazu gibt es dann auch einen kleinen Film. Wie sowas ausschaut, zeige ich euch heute Nachmittag.

    Ich wünsche euch einen schönen Donnerstag!

    Euer Wetterfrosch

    Willy

  • Wetterbericht für den 2. Dezember 2015

    Leave a Comment

    20151202_050928000_iOS

    emtbkna

     

    Guten Morgen!

    In den letzten 72 Stunden sind genau 48.2 Liter Regen auf den m² gefallen. Unser Garten fühlt sich wie eine Sumpflandschaft an. Das erinnert eher an das Hohe Venn. Auch wenn es heute und morgen trocken bleibt, käme eine Gartenparty nicht so gut. Wacken lässt grüßen!

    Hoch Xena übernimmt nun die Rolle des Zwischenhochs und hält den Philip und seinen Bruder Qasim 48 Stunden von uns fern. So gibt es heute neben vielen Wolken und anfänglichem Nebel in der StädteRegion auch etwas Sonne. Immerhin dürft ihr etwa 2 Stunden von dem gelben Licht notieren.

    Milde 11 Grad werden heute als Spitzenwert erreicht werden. Dazu weht nur ein schwacher Wind aus Südwest, der in Böen vielleicht mal 30 km/h erreicht. In der kommenden, wiederum trockenen Nacht kann sich vereinzelt Nebel bilden. Ansonsten bleibt es locker bewölkt und die Temperaturen gehen auf etwa 5 Grad zurück.

    Morgen erwarten uns 3 Stunden Sonne. Dazu werden es wieder 11 Grad und es bleibt den ganzen Tag trocken.

    Während es über der Mitte und den Norden in den letzten Tagen genug geregnet hat, ist im Süden der Republik immer noch viel zu wenig Wasser vom Himmel gefallen. Das entspannt die Situation der Flüsse wie Väterchen Rhein keineswegs. Das Niedrigwasser sorgt immer noch dafür, dass der Schiffsverkehr nur eingeschränkt möglich ist.

    Dieses supermilde Wetter wird uns voraussichtlich noch bis zum 3. Advent begleiten. Zwischenzeitlich sind dann auch Temperaturen nahe 15 Grad nicht ausgeschlossen. Danach wird es zwar kälter. Aber von einem winterlichen Wetterabschnitt sind wir meilenweit entfernt. Zumindest zuckt es in der Modellwelt ab und an. Allerdings bleibt es abzuwarten, was letztendlich passiert. Ich werde immer wieder mal einen verwegenen Blick in die Glaskugel werfen und euch berichten, wenn sich was in Richtung Winter tut.

    Heute möchte ich gerne die Power der meteo aachen Follower testen. Bitte Liked alle diesen Beitrag. Ich möchte damit die Reichweite testen. Vielen Dank für eure Unterstützung!

    Euch allen wünsche ich ein schönes Bergfest!

    Euer Wetterfrosch

    Willy

  • Wetterbericht für den 1. Dezember 2015

    Leave a Comment

    20151201_050329000_iOS

    emtbkna

     

    Guten Morgen!

    An der Aachener Seenplatte sind in den letzten 60 Stunden 38.8 Liter Regen gefallen. Viele Stadtteile sind nur noch mit Paddelboten zu erreichen. Es war eine gute Entscheidung, die Stadtverwaltung in Hausboote auszulagern. Heute kommen im Tagesverlauf noch einmal rund 15 Liter Regen dazu.

    Mal ehrlich! Gefühlt ist in den letzten 3 Tagen die Jahresniederschlagssumme gefallen. Dabei ist die StädteRegion noch moderat davon gekommen. In der Eifel und auch anderen Teilen der Republik ist teilweise das doppelte an Niederschlag gefallen.

    Heute startet übrigens offiziell der meteorologische Winter 2015/2016. Da werfen wir einen kurzen Blick auf den Herbst. Dieser war nicht nur außergewöhnlich warm, sondern brachte zugleich den wärmsten November seit der Wetteraufzeichnung hervor. Und auch der Dezember schickt sich an, richtig warm zu werden. Bis Mitte Dezember sieht es nicht nach einer Umstellung zu winterlichen Verhältnissen aus. Allerdings rauscht es in den Modellen ab dem 14. Es könnte zu einer Umstellung der Wetterlage von Südwest auf Nord kommen. Auf meteo aachen erfahrt ihr selbstverständlich, wenn aus dem Rauschen ein klares Bild wird.

    Das Kriegshoch Xenia schickt sich heute an, unserem Regentief Oscar mit der Blechtrommel die Leviten zu lesen. Der pullert zwar bis zum Nachmittag fleißig. Allerdings lässt der Regen zum Mittag deutlich nach und bis zum Abend dürfte der Regen dann endlich Geschichte sein. Mit bis zu 12 Grad wird es wieder extrem mild. Der Südwestwind schwächt sich am Vormittag stark ab und kommt dann nur noch mäßig daher.

    In der kommenden Nacht bleibt es trocken und mit Tiefstwerte um 9 Grad mild. Morgen bleibt es, oh Wunder, trocken. Selbst ein komisches gelbes Licht erscheint für 2 bis 3 Stunden am Himmelszeit, In grauer Vorzeit wurde dieses Objekt Sonne genannt. Mit 11 Grad wird es wieder deutlich zu warm für die Jahreszeit.

    Wenn euch mein Gekritzel gefallen hat, freue ich mich über eine Rege Beteiligung des gefällt mir Button.

    Ich wünsche euch einen schönen Dienstag!

    Euer Wetterfrosch

    Willy

meteo aachen Chat 
Log in using:
by Willy Küches & Stefan Ständner
#
Impressum | powered by meteoaachen